Ziele der Media Secure

Media Secure ist ein nicht-produzierendes Unternehmen. Wir legen Wert auf Nachhaltigkeit unserer Zulieferer und auch wir setzen seit diesem Jahr auf wiederverwendbare Transportbehälter in unseren Lagern, wir schulen unsere Mitarbeiter, besuchen Audits und möchte innerhalb der nächsten 2 Jahre das Abfallaufkommen somit um 30% reduzieren.. Auch die Rücknahme von Althardware nach Ablauf ihrer Nutzungsdauer und deren fachgerechte Entsorgung nach strengsten Umweltstandards gehört zu einem der Ziele. Innerhalb 1 Jahres wollen wir für 30% der Systeme eine Wertschöpfungskette zur Wiederverwendung generieren.

Verhaltenskodex

1. Präambel

Die gelebten Werte der Media Secure GmbH stellen seit jeher einen herausragenden Erfolgsfaktor für das Unternehmen dar. Sie ergeben sich aus einer Unternehmenskultur, welche sich zuvorderst auf Verantwortung, Nachhaltigkeit und Integrität stützen. Diese Werte erlauben es, Kunden, Mitarbeiter/- innen und Zulieferern gegenüber gleichzeitig wirtschaftliche als auch ökologische und soziale Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam mit ihnen, die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens fortzusetzen.

Die Media Secure GmbH ist sich ihrer Verantwortung bewusst und arbeitet jeden Tag daran, diesen Werten gerecht zu werden. Folgerichtig verpflichtet sich die Media Secure GmbH, jederzeit zur Einhaltung der allerhöchsten Ansprüche dieses Kodexes.

Die ethischen und moralischen Anforderungen an einen Geschäftsbetrieb sowie an alle im Geschäftsleben Beteiligten, gewinnen zunehmend an Komplexität. Dieser Verhaltenskodex stellt verbindliche Leitlinien dar für eine verantwortungsvolle Unternehmensverwaltung sowie den täglichen Geschäftsbetrieb vor dem Hintergrund fairer und nachhaltiger Angestelltenbeziehungen, Umweltbewusstsein/Umweltschutz, Einhaltung und Vertretung der Menschenrechte sowie Antikorruption. Diese Werte gelten damit nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern stellen eine Leitlinie in jeder Beziehung der Media Secure GmbH mit Dritten dar. Folgerichtig verlangt die Media Secure GmbH von allen Lieferanten, Beratern sowie anderen Geschäftspartnern, den Werten dieses Kodex zu entsprechen.

Wir halten uns an das deutsche Lieferkettengesetz, auch wenn dieses erst ab 1.000 Mitarbeiter verpflichtend ist. Gleichzeitig decken wir mit der Einhaltung des umfangreicheren deutschen Lieferkettengesetz auch die Bestimmungen des UK Modern Slavery Act 2015 für unsere internationalen Kunden ab.

Der nachhaltige Erfolg der Media Secure GmbH hängt, neben der Qualität der Produkte und Dienstleistungen, von ihrem guten Ruf und damit vom täglichen Leben unserer Werte ab- in allem was wir tun. Gute Ethik heißt gutes Geschäft.

2. Umfang

Alle Mitarbeiter/- innen der Media Secure GmbH müssen den Kodex kennen und dessen Regeln entsprechen. Gemeinsam mit unseren Firmenrichtlinien, bildet der Kodex die Grundlage dafür, wie wir bei Media Secure GmbH arbeiten. Die Mitarbeiter/- innen sind verpflichtet, sich mit den Media Secure GmbH Richtlinien, die sich auf ihre Arbeit beziehen, vertraut zu machen und diese hohen ethischen Standards jederzeit aufrechtzuerhalten. Es wird erwartet, dass all unsere Mitarbeiter/- innen stets im sinne des Kodex handeln. Alle Mitarbeiter/- innen haben zudem die Verantwortung, tatsächliche oder potentielle Verstöße gegen den Verhaltenskodex zu melden. Bei Versäumnis dem Kodex zu entsprechen, werden Mitarbeiter/ -innen Disziplinarmaßnahmen unterworfen, was zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen kann. Mitarbeiterverhalten, welches gegen geltende Gesetze und Vorschriften verstößt, wird zur strafrechtlichen Verfolgung angezeigt.

Alle Abteilungsleiter der Media Secure GmbH sind verantwortlich für die Weitergabe und Kommunikation der Inhalte und für die Durchsetzung des Kodex innerhalb ihrer Organisation. Von den Abteilungsleitern wird erwartet, dass ihr Verhalten stets als gelebtes Beispiel für die Einhaltung des Kodex zu verstehen ist, um durch ihre Vorbildfunktion die Einhaltung des Kodex durch ihre Mitarbeiter zu unterstützen. Die Nichteinhaltung des Kodex führt in jedem Falle zu Disziplinarmaßnahmen.

Es ist nur konsequent und folgerichtig, dass die Media Secure GmbH von allen Lieferanten, Händlern, Unterlieferanten, Beratern und anderen Geschäftspartnern verlangt, dass sie die Prinzipien des Kodex innerhalb ihres Verantwortungsbereichs ebenfalls übernehmen und befolgen. Media Secure GmbH beurteilt zudem kontinuierlich ihre Geschäftspartner und wählt aktuelle und potenzielle Geschäftspartner auf Grundlage ihrer Fähigkeit aus, mit den Anforderungen dieses Kodex übereinzustimmen.

Obwohl der Kodex die wichtigsten Grundsätze vor dem Hintergrund unternehmerischer Verantwortung regelt, kann er nicht auf jede Frage, welche sich aus einem komplexen Geschäftsbetrieb ergibt, eine Antwort bereitstellen. Daher sind alle diesem Kodex unterworfenen Personen angehalten, in solchen Fällen dem Geiste dieses Kodex zu entsprechen und sich selbst die nicht ausdrücklich beantworteten Fragen vor dem Hintergrund der zugrundeliegenden Werte und Ziele zu beantworten.

3. Anbieten / Annehmen von Vorteilen

Es ist Firmenpolitik und somit verboten, dass Mitarbeiter/- innen einen Vorteil von Personen, welche Geschäftsbeziehungen mit der Media Secure GmbH (z.B. Kunden, Lieferanten, Auftragnehmern) haben, anzunehmen. Mitarbeiter/- innen sollen jedes Angebot ablehnen, das die Objektivität bei der Durchführung von Geschäften beeinflussen könnte, oder sie veranlasst, gegen die Werte und das Interesse von Media Secure zu handeln oder zu einem Verstoß gegen diesen Kodex führen könnte. Dies schließt bereits die Annahme von Geschenken von geringfügigem Wert mit ein.

4. Unzulässige Zahlungen

Media Secure GmbH gestaltet seine Geschäftsbeziehungen im Rahmen der Gesetze und unter Einhaltung dieses Kodex. Um das Vertrauen zu unseren Geschäftspartnern zu erhalten, unterlassen und verbieten wir jegliche Art der Korruption. Dies schließt bereits Verhalten mit ein, welches potenziell als solche ausgelegt werden kann. In der Folge ist es vor allem verboten, illegale Vorteile anzubieten, zu versprechen oder zu gewähren, um bevorzugte Behandlung bei Entscheidungen zugunsten Media Secure GmbH zu erreichen oder zu beeinflussen.

Bestechung und geldwerte Zuwendungen werden von Media Secure GmbH nicht geduldet oder praktiziert.

5. Keine Kinderarbeit

Media Secure GmbH verfolgt eine Null-Toleranz-Strategie gegenüber jeglicher Form von Kinder- und Zwangsarbeit.

Es werden keine Kinder unter 15 Jahren bei Media Secure GmbH beschäftigt. Die regional geltenden Gesetze werden eingehalten und stets ausschließlich Mitarbeiter/- innen beschäftigt, die das gesetzlich geltende Mindestalter erreicht haben.

6. Moderne Sklaverei

Moderne Sklaverei ist ein Überbegriff für verschiedene Formen der Unterwerfung und Ausbeutung wie Zwangsarbeit, Schuldknechtschaft, Zwangsheirat, Menschenhandel und Sklaverei.

Jede Arbeit wird freiwillig geleistet. Media Secure GmbH lehnt Zwangsarbeit, Pflichtarbeit und generell jede Form unfreiwilliger Arbeit strikt ab. In allen Ländern der Welt. Alle Mitarbeiter/- innen sind jederzeit frei, ihre Beschäftigung nach Einhaltung der angemessenen Kündigungsfrist nach gesetzlichem Recht oder Vertrag, zu beenden. Media Secure GmbH erlaubt keine Handlung, die geeignet ist, die Freizügigkeit der Mitarbeiter/-innen einzuschränken.

Es darf keine inakzeptable Behandlung von Arbeitskräften, wie etwa psychische Härte, sexuelle Belästigung oder Erniedrigung stattfinden.

Externe Personalagenturen werden dazu aufgefordert sich an die Bestimmungen des Kodex zu halten.

Ausweispapiere und sonstige persönliche Dokumente werden ausschließlich zur Feststellung der Identität unserer Mitarbeiter/-innen zu Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses eingesehen und nicht einbehalten.

Wir vereinbaren und unterzeichnen Arbeitsverträge, die der/die Bewerber/-in eindeutig versteht und nachvollziehen kann und die den gesetzlichen Rechtsgrundlagen im BGB (Bürgerlichen Gesetzbuch) und HGB (Handelsgesetzbuch) entsprechen.

7. Vergütung

Jeder Mitarbeiter/- innen soll auf richtige und faire Art entsprechend seinem/ihrer einzelnen Leistung bezahlt werden. Media Secure GmbH zahlt allen Mitarbeiter/innen wettbewerbsfähige Gehälter. Alle Vorschriften in Bezug auf Vergütung und Arbeitszeit der Mitarbeiter/- innen bewegen sich im gesetzlichen Rahmen. Löhne werden regelmäßig und fristgerecht bezahlt.

8. Diskriminierung

Media Secure GmbH fördert Vielfalt und Chancengleichheit am Arbeitsplatz. Daher beachtet Media Secure GmbH alle örtlichen Gesetze (in Deutschland: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz; AGG) in Bezug auf Diskriminierung am Arbeitsplatz. Die Media Secure GmbH duldet keinerlei Diskriminierung oder Belästigung im Arbeitsumfeld, sei es aufgrund von Alter, Behinderungen, Herkunft, Geschlecht, politischer Haltung oder gewerkschaftlicher/betriebsverfassungsrechtlicher Betätigung, Rasse, Religion oder sexueller Orientierung.

9. Umweltschutz

Der Schutz der Umwelt genießt höchste Priorität bei Media Secure GmbH. Unser Engagement umfasst die Reduzierung der Umweltauswirkungen unserer Aktivitäten. Media Secure GmbH respektiert die Umwelt und unterwirft sich allen geltenden Gesetzen und Vorschriften. Gleichzeitig ist bestrebt, durch Innovation und stetige Entwicklung, Standards zu übertreffen.

10. Sicherheit und Gesundheit

Media Secure GmbH setzt sich für die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter/- innen ein. Media Secure GmbH hält die geltenden Gesetze und Vorschriften ein und gestaltet alle Arbeitsumfelder so, dass sie den gesetzlichen Bestimmungen (Sicherheit und Gesundheit) entsprechend aufgebaut sind und die Gesundheitsschädigungen minimieren. Arbeitnehmer/- innen werden regelmäßig über geltende Gesundheitsschutz- und Sicherheitsnormen sowie -maßnahmen informiert und geschult. Den Arbeitnehmern/-innen wird der Zugang zu Trinkwasser in ausreichender Menge ermöglicht sowie der Zugang zu sauberen sanitären Einrichtungen.

11. Interessenskonflikt

Mitarbeiter/- innen dürfen sich in keinerlei Aktivitäten außerhalb Media Secure GmbH engagieren, ob mit oder ohne Entschädigung, die Konflikte verursachen können, den Interessen der Firma widersprechen oder zu widersprechen scheinen. Im Zweifelsfall ist stets das Einverständnis vom verantwortlichen Abteilungsleiter/in oder der Geschäftsführung einzuholen.

12. Vertrauliche Informationen

Vermögenswerte des Unternehmens, wie z.B. Informationen, Materialien, Lieferungen, geistiges Eigentum, Anlagen, Software und andere Vermögenswerte, die Media Secure GmbH gehören, gemietet/geleast werden oder die sonst in dem Besitz der Firma sind, dürfen nur für legitime geschäftliche Zwecke verwendet werden. Vertrauliche Informationen über das Unternehmen, zu denen Mitarbeiter/innen Zugang haben, die nicht für die Öffentlichkeit allgemein verfügbar sind, dürfen nicht an Dritte außerhalb Media Secure GmbH weitergegeben werden. Diese Pflicht besteht auch weiter nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses bei Media Secure GmbH. Die private Nutzung der Media Secure GmbH Vermögenswerte, ohne Firmengenehmigung ist untersagt.

Frankfurt, den 01.03.2023